Steamhorse

Wenn wir vorhaben, die sportliche Leistung unseres Pferdes in irgendeiner Disziplin zu verbessern, betrachten wir immer nur die Steigerung seines Antriebes, seiner Kraft, seiner Ausdauer, seiner Schnelligkeit, Beweglichkeit, Kontrolle usw. Irrtümlicherweise richten wir unsere ganze Aufmerksamkeit nur auf den Bewegungsapparat wie Muskeln, Bändern und Gelenken, und übergehen dabei andere Organe, die wir für sekundär halten oder einfach seine wirkliche Rolle im Training ignorieren, ohne ihnen die angemessene Bedeutung zu schenken.

Gesunde Atemwege sind für jedes Pferd eine Grundvoraussetzung, auch wenn es nur leichter Arbeit unterzogen wird. Sie sind notwendig, um ihre Fähigkeiten zu fördern und eine gute Lebensqualität beizubehalten. Sie müssen in der Lage sein, genügend Sauerstoff in den Blutkreislauf zu führen und zur Verbesserung des Herz-Kreislaufsystems beizutragen.

Es ist mittlerweile bekannt, daβ sowohl Pferde als auch Menschen, die einem Sporttraining unterzogen sind eine hohe aerobe Qualität brauchen. Dies ist jedoch nicht möglich, wenn der Atmungsapparat von außen negativ beeinfluβt wird und so die optimale Sauerstoffaufnahme verhindert wird.

Um die Gesundheit unserer Pferde zu verbessern, ist es ratsam sie in angemessen belüftete Ställe unterzubringen, ihre Ruhestätte staubfrei zu halten und jetzt, dank der Verwendung von STEAMHORSE, und einer optimale Dampfsterilisation, erhalten wir ein völlig sporen- und schadstoffreies Futter.

Bedenken Sie, daß abhängig von der Ernte, Feuchtigkeit, Lagerung oder Kontamination, 1 g. qualitativ gutes Heu bis zu 9 Millionen Sporen enthalten kann. In vielen Fällen sieht das Heu dabei völlig normal aus.

Sporen sind eigentlich immer im Heu. Bei der Heuernte wird es mit ca. 20% Feuchtigkeitgehalt eingelagert und dies wiederum begünstigt den Nährboden für die Entwicklung dieser Schimmelpilze. Andernfalls, wenn man es zu trocken eingeholt, würde die Qualität darunter leiden. Es wäre dann zu holzig. (Das Stroh enthält etwa 4% Feuchtigkeit).

Die Heulage enthält in geringeren Mengen auch Sporen, aber das Lagerungs- und Konservierungsystem bewirkt, daß sie sich langsamer entwickeln. Dennoch ist sie nicht 100% sporenfrei und außerdem ist es ein wesentlich kostspieligeres und kräftigeres Produkt.

Entgegen der landläufigen Meinung, daß das Tränken von Heu das Volumen der Sporen vergrössert und somit keinen Zugang in die Atemwege haben, zeigen diese Reproduktionssysteme der Pilze mit dem Wasser keinerlei Volumenveränderung.

Die Sporengröße, der im Heu häufigsten vorkommenden Arten, beträgt zwischen 1 und 10 Mikrometer. Diese sind: Aspergillus spp, Mucor spp, Penicillium spp, Rhizapus spp y Fusarium spp und keine dieser Sporen verändert ihr Volumen in solch einer Art und Weise, daß sie vom Pferd bei der Fütterung nicht miteingeatmet werden.

Unabhängige Labore haben festgestellt, daß sich die Zahl der Sporen in einem Heuballen nach der Verwendung von STEAMHORSE, auf Null reduziert.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial